Seminare für Nachhaltigkeit

Der Gesundheitssektor ist für mehr als 5 % der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Dabei entfallen fast 70 % auf die Bereiche Versorgung und Beschaffung. Die Nachhaltigkeitsseminare sind darauf ausgerichtet, Krankenhäuser, Rehakliniken sowie Gesundheits- und Sozialeinrichtungen dabei zu unterstützen, eine nachhaltigere und umweltbewusstere Versorgung und Beschaffung zu erreichen, um damit auch vorhandenen und kommenden gesetzlichen…

mehr lesen

Der Gesundheitssektor ist für mehr als 5 % der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Dabei entfallen fast 70 % auf die Bereiche Versorgung und Beschaffung. Die Nachhaltigkeitsseminare sind darauf ausgerichtet, Krankenhäuser, Rehakliniken sowie Gesundheits- und Sozialeinrichtungen dabei zu unterstützen, eine nachhaltigere und umweltbewusstere Versorgung und Beschaffung zu erreichen, um damit auch vorhandenen und kommenden gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen. Gleichzeitig kann dabei teilweise auch die Wirtschaftlichkeit der Versorgung gesteigert werden. Im Rahmen der „PEGreen“-Ausrichtung bieten wir Ihnen in einem stetig wachsenden Portfolio an Informations- und Bildungsveranstaltungen wichtige Hinweise und Umsetzungshilfen hin zu mehr Nachhaltigkeit. 

schließen
PEG - Holz - Nachhaltig - Medizinisches Gerät

In kleinen Arbeitsgruppen lernen die Teilnehmer schnell umsetzbare Maßnahmen kennen, wie sie nachhaltig bis zu 60% Energiekosten/CO2, 40% Personalkosten und bis zu 50% Wareneinsatz bei steigender Frischequalität dauerhaft einsparen können. Erreichen Sie mit geringem Aufwand Ihre Nachhaltigkeitsziele.

11.05.2023
Bremen
09:00 - 16:30
freie Plätze verfügbar
Das Lieferkettengesetz und der Gesundheitssektor
Hintergründe, Sorgfaltspflichten und Umsetzungsmöglichkeiten des Lieferkettengesetzes im Gesundheitssektor

Die Gesetzgebung im Bereich Lieferkettensorgfalt stellt Einrichtungen im Gesundheitssektor vor einige Fragen. Wer ist wie davon betroffen? Welche Rechte und Pflichten gehen mit dem deutschen Lieferkettengesetz einher? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des Webinars beantwortet. Teilnehmende erhalten unter anderem sektorspezfische Informationen zu den Elementen der Sorgfaltspflicht im Rahmen des deutschen Lieferkettengesetzes und einen Ausblick auf die Elemente des geplanten europäischen Lieferkettengesetzes.

11.05.2023
Online-Seminar
15:00 - 17:00
freie Plätze verfügbar
Nachhaltigkeitsprozesse in Kliniken
Nachhaltigkeit im Gesundheitssektor

Nachhaltigkeitsmaßnahmen im Gesundheitssektor gewinnen seit Jahren rasch an Bedeutung. Durch die Integration von Nachhaltigkeit in Geschäftsmodelle sind Organisationen im Gesundheitssektor deutlich besser vor politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Risiken geschützt und damit langfristig erfolgreich. Darüber hinaus lassen sich Kosten reduzieren, die Produktivität steigern, neue Kunden ansprechen und Fachkräfte gewinnen. Gleichzeitig spielt der Gesundheitssektor eine herausragende Rolle auf dem Weg zur Erreichung der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele.

15.06.2023
Online-Seminar
15:00 - 17:00
freie Plätze verfügbar
Nachhaltigkeit im Einkauf
Nachhaltigkeit im Gesundheitssektor

Ein großer Hebel für Fortschritte auf dem Weg zur Erreichung der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele im Gesundheitssektor stellt der Einkauf bzw. das Beschaffungswesen dar. Insbesondere die Themen Lieferkettengesetz, Kreislaufwirtschaft und Klimaneutralität bringen zahlreiche Chancen und Herausforderungen mit sich. Trotz zahlreicher Alternativen zu konventionellen Produkten, ist der Zugang über Großhändler oft eingeschränkt, nachhaltige Alternativen sind noch nicht bekannt oder Anbieter betreiben Greenwashing. Deshalb ist es Ziel dieser Veranstaltung, über die Prinzipien und Möglichkeiten der nachhaltigen Beschaffung zu informieren.

29.06.2023
Online-Seminar
15:00 - 17:00
freie Plätze verfügbar
Vom Energiemanagement zum Klimamanagement
Von der energetischen Bewertung zur Klimastrategie

Die Klimawirkung des Gesundheitssektors rückt zunehmend in den Fokus von Politik und Öffentlichkeit. Krankenhäuser, Kliniken und Gesundheitseinrichtungen, die bereits ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001:2018 (EnMS) betreiben, können bestehende Strukturen für ein aktives Klimamanagement nutzen. Die Veranstaltung zeigt Ihnen, wie Sie aufbauend auf vorhandenen Strukturen des Energiemanagementsystems ein aktives Klimamanagement etablieren können.

07.11.2023
München
09:00 - 17:00
freie Plätze verfügbar