Schulung zur Lebensmittelhygiene

Gemäß Erfordernis für Betriebsangestellte auf Basis von europäischer Verordnung EG 852/2004 und nationaler Lebensmittelhygieneverordnung

Bei Schulungen zur Lebensmittelhygiene handelt es sich um verbindliche Pflichtschulungen für die Betriebsangestellten, für welche bei Nichterfolgen, gemäß der im Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch (LFGB) verankerten Bußgeldvorschriften unter § 60 Anwendung finden. Alle Schulungen zur Lebensmittelhygiene müssen, jeweils personenbezogen, schriftlich dokumentiert und auf Verlangen der zuständigen Behörden dieser zur Einsicht zur Verfügung gestellt und nachgewiesen werden.

 

Inhalt

 

  • Vermittlung von allgemein Grundlagen der europäischen Union und nationale Vorgaben (Gesetze und Verordnungen) zur Lebensmittelhygiene und deren Anforderungen an Lebensmittelbetriebe und deren Beschäftigte.
  • Erfordernisse und Inhalte zu betrieblicher Organisation, von Grundlagen in Administration und Praxis, basierend auf dem HACCP-System und von guter Hygienepraxis (GHP).
  • Vermittlung von allgemeinen und spezifischen Inhalten, Kriterien und Verhaltensregeln, welche Beschäftigte im Rahmen des Handlings beim Herstellen, Behandeln oder Inverkehrbringen von leicht verderblichen Lebensmitteln in Küchen von Gaststätten und sonstigen Einrichtungen mit oder zur Gemeinschaftsverpflegung kennen und einhalten müssen.
  • Grundlagen des vorbeugenden Infektionsschutzes

 

Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung sowie ein Handout im Nachgang des Webinars per Mail.

 

Seminarziele

 

  • Die Teilnehmenden erlangen die erforderlichen Kenntnisse bzw. erhalten Auffrischung rund um die Erfordernisse in Sachen Lebensmittelhygiene, um in Lebensmittelbetrieben (weiterhin) arbeiten zu können und um die dort dafür erforderlichen Verhaltensregeln zu kennen und sie umzusetzen.

 

Zielgruppe

 

  • Personen, die in Lebensmittelbetrieben tätig sind, wenn sie mit leicht verderblichen Lebensmitteln umgehen, im Rahmen deren Herstellung, Behandlung und des Inverkehrbringens
  • Vorgesetzte von o.g. Lebensmittelbetrieben/Betriebseinheiten und Personen, welche ggf. nur administrativ tätig sind, jedoch die Hauptverantwortung für den Lebensmittelbetrieb/Bereich tragen.

 

Teilnahmegebühr

 

(einschließlich Unterlagen)
59,00 €

PEG Mitglieder erhalten 10% Rabatt

 

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Referenten

Referent Wilfried Hötzer
Wilfried Hötzer
Teamleiter Fachberatung Verpflegungsmanagement P.E.G. eG

Verpflegungsbetriebswirt (HMA), Küchenmeister, QMB und Beauftragter für Lebensmittelsicherheit FSSC 22000 (DGQ)

Schulung zur Lebensmittelhygiene

Bei Schulungen zur Lebensmittelhygiene handelt es sich um verbindliche Pflichtschulungen für die Betriebsangestellten, für welche bei Nichterfolgen, gemäß der im Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch (LFGB) verankerten Bußgeldvorschriften unter § 60 Anwendung finden. Alle Schulungen zur Lebensmittelhygiene müssen, jeweils personenbezogen, schriftlich dokumentiert und auf Verlangen der zuständigen Behörden dieser zur Einsicht zur Verfügung gestellt und nachgewiesen werden.

 

Inhalt

  • Vermittlung von allgemein Grundlagen der europäischen Union und nationale Vorgaben (Gesetze und Verordnungen) zur Lebensmittelhygiene und deren Anforderungen an Lebensmittelbetriebe und deren Beschäftigte.
  • Erfordernisse und Inhalte zu betrieblicher Organisation, von Grundlagen in Administration und Praxis, basierend auf dem HACCP-System und von guter Hygienepraxis (GHP).
  • Vermittlung von allgemeinen und spezifischen Inhalten, Kriterien und Verhaltensregeln, welche Beschäftigte im Rahmen des Handlings beim Herstellen, Behandeln oder Inverkehrbringen von leicht verderblichen Lebensmitteln in Küchen von Gaststätten und sonstigen Einrichtungen mit oder zur Gemeinschaftsverpflegung kennen und einhalten müssen.
  • Grundlagen des vorbeugenden Infektionsschutzes

 

Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung sowie ein Handout im Nachgang des Webinars per Mail.

 

Seminarziele

  • Die Teilnehmenden erlangen die erforderlichen Kenntnisse bzw. erhalten Auffrischung rund um die Erfordernisse in Sachen Lebensmittelhygiene, um in Lebensmittelbetrieben (weiterhin) arbeiten zu können und um die dort dafür erforderlichen Verhaltensregeln zu kennen und sie umzusetzen.

 

Zielgruppe

  • Personen, die in Lebensmittelbetrieben tätig sind, wenn sie mit leicht verderblichen Lebensmitteln umgehen, im Rahmen deren Herstellung, Behandlung und des Inverkehrbringens
  • Vorgesetzte von o.g. Lebensmittelbetrieben/Betriebseinheiten und Personen, welche ggf. nur administrativ tätig sind, jedoch die Hauptverantwortung für den Lebensmittelbetrieb/Bereich tragen.

 

Teilnahmegebühr

(einschließlich Unterlagen)
59,00 €

PEG Mitglieder erhalten 10% Rabatt

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Schulung zur Lebensmittelhygiene
18.11.2024
Wilfried Hötzer
Online-Seminar
13:30 - 15:00
freie Plätze verfügbar
Preis
59,00 €